Geschichte



Die Geschichte eines großen Unternehmens

Antolini Luigi & C. blickt auf mehr als 60 Jahre Erfahrung zurück.
Das sich ständig weiterentwickelnde Unternehmen fördert seit jeher die Entwicklung der Verarbeitung von Natursteinen und neuer Technologien
– ohne dabei den Wert der Qualität zu vergessen.
ANTOLINI HISTORY
1956
Margherita und Luigi Antolini mieten eine alte Werkstatt und gründen ihr eigenes Unternehmen in Sant'Ambrogio di Valpolicella. Nur wenige Jahre später, als Ergebnis des visionären und weitsichtigen Unternehmergeistes von Luigi Antolini, wurde das Unternehmen Antolini Luigi & C gegründet.
1960
Das neue Unternehmen macht ein Gebiet aus, das besser für seine Art des Betriebs geeignet ist und siedelt sich in der Nähe des Flusses Etsch, in Sega di Cavaion an, wo es noch heute seinen Hauptsitz hat.
1960-1980
In den folgenden Jahren intensiviert sich die Zusammenarbeit mit internationalen Märkten, die dazu führt, dass das Unternehmen den ersten nationalen Preis Efibanca erhält, der nicht nur die Qualität der Herstellungsprozesse, sondern auch die Bedeutung wirtschaftlicher Leistungen bestätigt.
1988
Aus dem Zusammenschluss drei verschiedener Unternehmen wird das Unternehmen „Eurotrading“ gegründet, das sich auf einer Fläche von 100.000 Quadratmetern erstreckt.
1999
Es werden die Steinbrüche Rosa Beta in Sardinien und Sarizzo Antigorio im Piemont erworben. Beide werden Teil der Unternehmensgruppe Antolini unter dem Namen „Licci Alti e Simplon Graniti“.
Zur gleichen Zeit eröffnet Antolini den ersten Standort in Brasilien, es wird die neue Gesellschaft „Eurobrasil Ltda“ gegründet, die sich mit der Verwaltung der Eröffnung von Steinbrüchen und der Lieferung von Rohstoffen in Form von Rohblöcken befasst.
2001
2001 eröffnet Antolini die Stone Boutique, einen Ausstellungsraum für Platten aus wertvollem Marmor und Granit, Onyx und Alabaster, die einige Jahre später vollständig renoviert und für die Precioustone-Kollektion genutzt wurde. Im Jahr 2010 wurde die Stone Boutique renoviert und mit neuen Beleuchtungssystemen ausgestattet, die die Transluzenz der Materialien hervorheben sollen.
2003
Das neue Precioustone-Werk wird gegründet, wo Platten und Fabrikate aus Halbedelsteinen hergestellt werden.
2002
Im Jahr 2002 präsentierte das Unternehmen die Stone Gallery mit einem neuen Konzept für den Showroom, der sich über mehr als 4.000 Quadratmeter erstreckt und später auf 8.000 Quadratmeter erweitert wurde, in dem exklusive und besonders wertvolle gemaserte Materialien ausgestellt werden.
Unglaublich avantgardistisch, werden die Stone Boutique und die Stone Gallery in kurzer Zeit zu echten Bezugspunkten für Experten auf diesem Gebiet und in der Welt der Architektur und des Designs.
Das Unternehmen erwarb ferner den Steinbruch Brèche de Benou (Brèche de Vendôme) in den französischen Pyrenäen. Hier begann es, ein edles und altes Material zu fördern, das im Laufe der Jahrhunderte in Frankreich zur Verschönerung der berühmtesten Paläste, verwendet wurde einschließlich des Schlosses von Versailles.
2004
In Madagaskar wird die neue Gesellschaft „Eurotrading Madagascar“ gegründet.
2005
In Simbabwe gründete Antolini Zaibù, ein Unternehmen, das für die Verwaltung eines Steinbruchs von Nero Assoluto Zimbabwe zuständig ist, einem der wertvollsten schwarzen Natursteine der Welt.
2006
Das Unternehmen feiert das 50-jährige Jubiläum der Gründung von Antolini Luigi & C., ein Ziel, das den Wert eines Unternehmens bestätigt, das Tag für Tag die Markterwartungen steigern und antizipieren konnte.
2007
Neues AVP-Werk (Antolini Vacuum Process). Durch den Einsatz innovativster Technologien wird die gesamte Stärke der Platte mit speziellen Harzen höchster Qualität verfestigt, die eine einfache Verarbeitung selbst seltener und einzigartiger Materialien ermöglichen.
Das AVP-System ist von Antolini patentiert und besitzt das weltweite Alleinrecht daran.
2008
Im Staat Espirito Santo wird das neue und moderne Werk „Antolini do Brasil“ eröffnet, das sich auf einer Fläche von über 100.000 Quadratmetern für die Herstellung von Natursteinplatten erstreckt.
2009
Der neue Showroom wird eröffnet: Onix Pavillon, eine Ausstellungsfläche von 400 Quadratmetern für den hochwertigsten und seltensten Onyx aus der ganzen Welt. Der erste Kauf von Onyx geht auf den Gründer Luigi Antolini zurück, der 1970 die Ladung eines ganzen Schiffs aus Pakistan kaufte.
2014
Das Unternehmen präsentiert die neue „Antolini Stone Gallery“, die umfassendste und größte Galerie von Marmor und Naturstein, die je der Welt vorgestellt wurde, als Treffpunkt für Designer, Architekten, Bauherren und Endkunden.
2010
Die neue Eurotrading von Carrara öffnet seine Pforten, eine Ausstellung von über 16.000 Quadratmetern mit einer neuen Stone Gallery von rund 1.500 Quadratmetern, in der Natursteinplatten aus aller Welt ausgestellt sind.
2016
Das Unternehmen Antolini feiert sein 60-jähriges Bestehen mit einer großen Veranstaltung im Teatro Romano, zu der alle seine Kunden weltweit zusammen mit den Mitarbeitern der Antolini-Gruppe eingeladen werden.
Im selben Jahr wird das Luxury Village eröffnet, ein Ausstellungsraum mit großer optischer Wirkung, in dem sich die schönen Precioustone-, Gemstone-, Shellstone-, Perception-, Alluminate- und Natura Collaction-Kollektionen befinden.
2017
Das Unternehmen bestätigt seine Vorreiterrolle und bereichert den Natursteinmarkt durch das Angebot von Azerocare, die erste spezifische Schutzbehandlung für Marmor und Onyx. Einzigartig in seiner Art, bietet Azerocare maximalen Schutz vor Flecken und Korrosion, die durch den Kontakt von Materialien mit Lebensmitteln und sauren Substanzen verursacht werden, ohne die Farbe und die spezifischen Eigenschaften von Naturstein zu verändern. Diese Behandlung gewährleistet zudem höchsten wasser- und ölabweisenden Schutz gegen Flecken und Korrosion durch Öle und fetthaltige Substanzen.
2018
Antolini eröffnet die WOW Factory, die erste 4.0-Industrie im Natursteinsektor, eine vollautomatische Fabrik, in der die Arbeiten von Robotern ausgeführt werden und Maschinen während der verschiedenen Bearbeitungsphasen ständig miteinander kommunizieren.
Die AVT-Technologie (Antolini Vacuum Tecnology) entsteht, eine innovative Technologie zur Verfestigung von Steinmaterial durch Einsatz einer Vakuumanlage, die in der Produktionslinie installiert ist.
Qualitätskontrolllinie: Eine ganze Materialkontrolllinie ist darauf ausgerichtet, beim Verlassen des Werks ein Ergebnis absoluter Qualität zu erzielen.
Alle Platten werden mit einer antibakteriellen Azerobact-Behandlung behandelt, der ersten und einzigen Behandlung für Naturstein, die das Wachstum von Bakterien und Schimmel verhindert und einen gesunden Lebensstil fördert.
BACK